Workshop zum Thema Mitarbeiterempfehlungen am XING-Event in Zürich

Am letzten Mittwoch haben wir am XING-Event «Next Level Recruiting» den Workshop Einfacher & besser rekrutieren via Netzwerke der Mitarbeiter organisiert. Gemeinsam mit rund 40 Recruitern verschiedenster Unternehmen haben wir im Folium in Zürich mehrere Fragestellungen rund um das Thema Mitarbeiterempfehlungen diskutiert. Im Folgenden haben wir eine Zusammenstellung der wichtigsten Erkenntnisse  angefügt:

xing_event_zurich

 

Chancen von Mitarbeiterempfehlungen:

  • Mitarbeiter kennen die Personen, die sie vorschlagen. Dadurch steigt die Qualität, da sie u.a. besser zur Unternehmenskultur passen
  • Zugriff auf zusätzliches Kandidatenpool durch die privaten Netzwerke
  • Mitarbeiter treten als Markenbotschafter auf, was die Authentizität erhöht und zu einer positiven Reputation führt
  • Wertschätzung im eigenen Unternehmen, wenn Mitarbeiter eingestellt wird
  • Der Bewerbungsprozess wird kürzer
  • Die Rekrutierungskosten können gesenkt werden
  • Erleichterte Einarbeitung da intern bereits eine Bezugsperson existiert
  • Erleichterter Einstieg für Quereinsteiger
  • Motiviertere Mitarbeiter, da die Identifikation mit dem Unternehmen und das Vertrauen erhöht wird
  • Integration des Team in den Rekrutierungsprozess

Risiken von Mitarbeiterempfehlungen:

  • Wenn der Vorschlag kein Match ist, wird allenfalls die Freundschaft belastet.
  • Haftung für mangelnde Leistung der empfohlenen Personen
  • Erwartungshaltung muss klar sein bei Zu- & Absage
  • Timing & Briefing mangelhaft
  • Allenfalls beschränkte Reichweite
  • Gefahr der «Vetterliwirtschaft» und mangelnder Diversität
  • Bonus «Gier»
  • Nachlässigkeit bei dem Rektutierungs-Prozess
  • Reputationsgefahr
  • Gruppenbildung
  • Fairness gegenüber Bewerber

Anreize der Mitarbeiter, eine Stelle zu empfehlen:

  • Wertschätzung, „Stolz”, Team Spirit, Gegenseitige Motivation, Selbst Motivation -> Chance auf Mitgestaltung
  • Kommunikation / Darstellung Empfehlungsgeber
  • Monetäre Anreize für den Empfehler oder monetärer Anreiz für das Team anstelle der Einzelperson
  • Lob und Anerkennung (auch von der Geschäftsleitung)
  • Mitarbeiter-Förderung und Entwicklung
  • Kultur kreieren und vorleben
  • Identifikation mit Unternehmen
  • Entlastung des Teams durch schnelle Integration

Massnahmen zur Aktivierung der Mitarbeiter:

  • Konkrete Vorschläge für Empfehlungen an Mitarbeiter machen
  • Aktiv Empfehlungen einholen
    • individuell auf Teams zugehen
    • spezifisch Personen angehen
  • Wertschätzung Mitarbeiter
  • Offene Stellen konsequent kommunizieren
  • Gemeinsame & gleichzeitige Kommunikation (Intranet einsetzen)
  • Bessere und vielfältige Kommunikationskanäle nutzen
  • Unterstützung der Geschäftsleitung einholen, was zu mehr Einbezug und Vertrauen führt
  • Klare Definition der Spielregeln und des Prozesses
  • Klare Definition der Anreize

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmern für die aktive Teilnahme bedanken und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Gerne beraten wir Sie jederzeit dabei, wie Sie mit Eqipia in Ihrem Unternehmen erfolgreich über Mitarbeiterempfehlungen rekrutieren können. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Über Flurin Müller

Flurin Müller verfügt über mehr als 12 Jahre Erfahrung im Management und der Entwicklung von Web-Projekten. Bei Eqipia ist er für die Produktentwicklung verantwortlich und leitet das internationale Entwicklerteam.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>